Freitag, 27. November 2015

Weihnachtskarte 3D-Baum

Weihnachtskarte mit StampinUp Stempelset Christbaumfestival, Löwchenzimmer, LoewchenzimmerWeihnachtet es schon? Ja, es weihnachtet, zumindest bei mir im Bastelzimmer! Diese Karte hier ist nur eine von viiiiiiielen, die ich schon gemacht habe:-) Für den ultimativen Weihnachtsbastelei-Spaß hab ich mir ein großes Paket von StampinUp bestellt und jetzt lass ich mich aus! Nr. 1: Eine Weihnachtskarte mit 3D-Bäumen.

Bei der Karte kam die Tannenbaum-Stanze und das dazu passende Stepelset Christbaumfestival zum Einsatz: Pro Baum habe ich das Motiv drei Mal gestempelt und ausgestanzt, dann in der Mitte gefalzt und jeweils die Seiten zusammengeklebt - un die drei dreidimensionalen Bäumchen habe ich dann einfach nebeneinander auf die Karte geklebt. So simpel, aber es schaut doch richtig süß aus, oder?

Die Idee zur Karte habe ich mir bei Pinterest abgeschaut bei Pegcraftalot. Bei Pinterest habe ich übrigens auch einige Pinnwände mit meinen Schätzchen - zu finden bin ich dort natürlich als Löwchenzimmer und ich würd mich riesig freuen, wenn ihr euch meine Seite mal anschaut:-)

Freitag, 20. November 2015

Geburtstags-Kuchen-Bausatz

Kleine Schachtel, Papier von Stampin Up, Rhabarberrot, Altrose, Geburtstagskracher, Löwchenzimmer, loewchenzimmerWenn man zum Geburtstag eine kleine Kleinigkeit braucht, ist dieser herrliche Geburtstags-Kuchen-Bausatz von Schnipseldesign echt genau das Richtige!

Diese kleine Box mit Milka Tender, Mini-Kerze und Streichholzbriefchen habe ich nun schön öfter verschenkt, weil man ein kleines Schoki echt nicht liebevoller verpacken kann - und plötzlich wird ein einfaches Milka Tender zu einem ganz lieben Geschenklein! Die Renate vom Schnipseldesign hat eine tolle und einfach Anleitung, wie man diese Schachtel bastelt und zeigt nicht nur drei verschiedene Vorschläge im Design, sondern bietet auch die Download-Vorlage einer kleinen Anleitung für den Beschenkten an - so süß!

Ich habe für die Schachtel meine Farbkarton-Reste in Rhabarberrot mit der Farbe Himbeerrot kombiniert. Die Torte und der "Alles-Liebe"-Gruß entstammen dem Stempelset Geburtstagskracher von Stampin Up. Hach, ist das süß, oder? Ich habe auch schon weitere Varianten in Altrose und Craft gewerkelt, die bereit sind, verschenkt zu werden...und ich habe die Größe der Schachtel in einer anderen Variante angepasst an Yes Torty und die Kleinen Kuchen von Dr. Oetker - coming soon:-)

Montag, 9. November 2015

Hochzeitsgeschenk in der Explosionsbox XL

Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Sale-a-bration, In-Color Pistazie, Stempeln, BastelnHochzeitsgeschenke mit Papier basteln? Na das ist natürlich überhaupt kein Problem! Vor kurzem war ich auf einer Hochzeit und habe dafür was gezaubert:-) Um die gewünschte Finanzspitze des Brautpaares schön und elegant zu verpacken, habe ich eine XL-Explosionsbox gebastelt, die sich im Thema an die Einladungskarte zur Hochzeit angeleht hat.

Ein Tandem war es, das die beiden Vermählten als Sinnbild und Motiv für ihre gemeinsame Reise auf der Hochzeitseinladung untergebracht hatten. Dieses Thema habe ich aufgegriffen und im Inneren der Box ein Draht-Tandem untergebracht. Es steht auf einer grünen Paperwiese, die ich mühevoll mit einer Fringe-Schere zugeschnitten habe (so eine Fringe-Schere hat mehrere Klingen, so dass man gleich mehrere Schnitte auf einmal hineinschnippelt - gibt es von Stampin Up und manchmal auch als "Kräuterschere" zu kaufen) und dann habe ich mit der Heißklebepistole die langen, gefransten Streifen auf den Boden der Box geklebt. Das Geld und ein kleines Kärtchen mit Glückwünschen haben wir mit kleinen Mini-Wäscheklammern an eine Mini-Wäscheleine befestigt, die ich an den Innenseiten der explodierenden Seitenteile angebracht hatte.

Zu guter Letzt: Gestempelt habe ich mit einem Set aus der Sale-a-bration von Stampin Up in den Farben Gold und Pistazie:-)

Donnerstag, 5. November 2015

Auf dem Bastelmarkt

Basteln, Stampin Up, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, StempelnAm Sonntag war ich zum allerallerersten Mal auf dem Bastelmarkt! Also natürlich war ich schon zigfach auf Bastelmärkten, aber eben immer nur als Besucher - diesmal war ich mit Jael und Sabine als Aussteller-Azubine beim Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt in Bindlach. Und? Es war herrlich!

Wie gesagt, ich war ja mehr die Aushilfe und hatte (leider) nichts für den Stand gebastelt. Dafür habe ich aber ein wenig beim Aufbauen geholfen und in der Anfangszeit die Kasse betreut. Ich sags euch: da war früh um zehn zur Türöffnung gleich mal einiges los! Die klasse Kreativ-Goodies, die Jael und Sabine gebastelt hatte, waren zum Teil schon nach einer halben Stunde ausverkauft!!! Aber das ist ja auch kein Wunder, denn die Sachen waren wirklich superschön:-) Die Bestseller waren definitiv die Rentierkacke und das entzückende Mini-Nutella-Glas. Auch die Schneemannsuppe und das Set "15 Minuten Weihnachten" waren schnell weg, weil äußerst begehrt bei den Besuchern.

Ich selbst hatte zwar nichts zu verkaufen mitgebracht, aber immerhin standen meine Hochzeitstorte aus Papier und mein Origami-Hase mit auf dem Stand...diese beiden hatte ich mal für eine Hochzeits-Zeitung gebastelt, sie zierten Cover und Rückseite. So ist diese große Arbeit von damals nochmal in Einsatz gekommen, yay!

Ja, mein Fazit: Das nächste Mal möchte ich auch mit ausstellen! Im Februar ist der Frühlingsmarkt und mich juckts schon in den Fingern, was ich dafür schönes basteln könnte:-)


Donnerstag, 29. Oktober 2015

Premierengeschenke mit der Mini Leckereientüte

Das ist ja jetzt echt schon länger her, aber ich muss es noch berichten: Am wunderbaren SUmmercamp, dem Stampin Up!-Wochenende auf dem ich (schon) im August war, habe ich die Thinlits "Mini Leckereientüte" gewonnen. Juhuuuu! Und für diesen Post ist es sogar "doppelt länger her", denn das Projekt, dass ich zeigen möchte, waren die Premierengeschenke von meiner Theaterproduktion "Schweig, Bub"...

Ich mache wirklich total gerne was mit diesen Thinlits - nicht nur der Mini Leckereientüte, auch anderen! (z.B. siehe einen Post vorher die Zierschachtel für Andenken, auch gaaanz toll!) Thinlits? Das sind ja diese Metall-Schablonen, die einen kleinen Steg auf einer Seite haben - man legt sie in das sogenannte "Sandwich" (Platte unten, Papier, Thinlit auf Papier positionieren, Platte oben drauf) und kurbelt dieses durch die BigShot-Maschine. Und dabei schneidet (oder drückt durch) man das Motiv aus. Bei Stampin Up gibts natürlich richtig schöne passende Stempel dazu - ein Traum:-)

Und hier sind die "Premierentüten", die ich für meine Schauspieler gebastelt habe - gefüllt mit einem Schlüsselanhänger bzw. Schoki:
Stampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag Stampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag Stampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag StampinUp, LStampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag Stampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag Stampin Up, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Mini Leckereientüte, mini treat bag

Montag, 12. Oktober 2015

Neue Stampin' Up Schätze...

Im Löwchenzimmer sind ein paar neue Schätzchen von Stampin' Up eingezogen:
  • Die Framelits für die Zierschachtel für Andenken
  • Das Stempelset "Thankful Forest Friends" 
  • Und das Designerpapier "Am Waldrand"
Alles soooo toll, da musste ich gleich mal basteln❤️
StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Zierschachtel für Andenken StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Designerpapier Am Waldrand StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Stempelset Thankful Forest Friends

Freitag, 9. Oktober 2015

Herbstkranz mit Eicheln

Gestempelte Eicheln, gestempelte Blätter, Papier von Stampin Up
Jetzt wurde es aber höchste Zeit, den sommerlichen Türkranz auszutauschen gegen ein Herbstmodell! Deshalb habe ich was neues gebastelt: einen herbstlich inspirierten Türschmuck mit gestempelten Eicheln und geschnittenen Eichenblättern!

Wie hab ich das gemacht? Ganz einfach, den Kranz aus gedrehten Ästen hab ich fertig im Idee-Kreativ-Markt gekauft. Die Deko ist komplett aus Papier: die Eicheln gestempelt in den Farben Orangentraum, Altrose, Pistazie und Choclate Chip von Stampin Up, und die Eichenblätter hab ich freihand-ausgeschnitten aus den passenden Papieren - zusätzlich habe ich noch Blätter aus dem guten alten Packpapier ausgeschnitten, das früher in den Paketen von Stampin Up drin war. Mit den Stampin Write Markern habe ich Blattadern aufgemalt und die Blätter außerdem geknüllt und geknittert, damit sie etwas lebensechter aussehen. Das alles hab ich auf dem Kranz dekoriert und mit der Heißklebepistole festgeklebt. Unten und oben hab ich Leinenfaden angebunden und auch noch welche von den Eichelnüsschen angeklebt. 

Der herbstliche Kranz hängt jetzt an unserer Haustüre! Und hab ich schon erwähnt, dass ich alles rund um die Eiche liebe? Was für ein schöner, starker, stolzer Baum! Umso mehr freue ich mich über den Türkranz mit Eicheln und Eichenblättern!❤️

Montag, 28. September 2015

Hip Hip Hurra!

Kissen, selbstgenäht, pink, Katzenkopf, gestempelt, Anhänger, bestempelt, Hip Hip Hurra
Wochenende ist Bastelzeit! Vor allem, wenn ein Geburtstag auf der Tagesordnung steht. Deswegen habe ich im Löwchenzimmer ein Kissen mit mit selbstgestempelten Katzenköpfchen genäht! Die Idee und Inspiration stammt von luloveshandmade.

Für das Kissen habe ich zwei Stoffquadrate mit den Maßen 41x41cm zugeschnitten. Für den Druck habe ich einen Radiergummi zu einem Stempel mit Katzenkopf geschnitzt (dafür habe ich ein altes Linolschnitt-Messer-Set benutzt). Den selbst gemachten Stempel habe ich mit schwarzer Textilfarbe (von Tchibo) bepinselt und dann auf den Stoff gedrückt- dabei sollte man unbedingt eine Tüte unterlegen! Dann lässt man die Farbe gut trocknen und fixiert sie durch Bügeln. Reißverschluss einnähen, rundrum absteppen, fertig!

Zu guter Letzt habe ich noch einen Geschenkanhänger mit der Stanze "Gewellter Anhänger" und einem Stempel aus dem Set "Hip Hip Hurra" (beides Stampin Up) gebastelt. Da kam der Katzenstempel auch nochmal gut zum Einsatz! 

Gefällt euch das selbstgestempelte und selbstgenähte Katzenkissen? I love it! Als nächstes werde ich wohl mal Hundeköpfe versuchen!❤️

Mittwoch, 23. September 2015

Bastelabend im Löwchenzimmer

Endlich haben wir es mal geschafft: im Löwchenzimmer hat ein Bastelabend stattgefunden! Wir haben eine Wasserfallkarte gebastelt - mit den tollen Produkten von Stampin Up (z.B. dem Stempelset Petite Petals, der Anhängerstanze und vielem mehr) und mit dem aktuell erhältlichen Bastelpapier von Tchibo. Fazit: Es hat einen Riesenspaß gemacht und die Zeit verging wie im Flug...plötzlich war es 23:15 Uhr und alle Muffins waren aufgegessen. Fazit 2: Das wiederholen wir - mit einem schönen Adventsbasteln!
StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, StampinUp-Workshop, Bastelabend, Bastelworkshop Wasserfallkarte, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Tchibo An der Big Shot, Stanzen, Magnetplatte, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Tchibo

Donnerstag, 17. September 2015

Gift Bag Punch Board

Wenn es ein neues Punch Board gibt, muss ich es natürlich sofort haben. So auch das Gift Bag Punch Board, also das Geschenktüten-Board. Es ist richtig toll!

Mit dem Gift Bag Punch Board kann man drei verschiedene Größen von Geschenktüten herstellen (Größen S, M und L) - und sicher noch einiges mehr. Die Höhe der Tüten ist variabel (da schränkt einen quasi ausschließlich die Größe des Papiers ein:-) Klar kann man auch ohne das Board schöne Geschenktüten herstellen - aber das Board erleichtert einem das Basteln schon sehr!

Fazit: Schon wieder so ein richtig klasse Teil, das es natürlich auch bei Stampin Up gibt! Wie Gift Bag Punch Board funktioniert? Ganz einfach, schaut doch mal in dieses Video rein!

Donnerstag, 10. September 2015

Embossing ist sooooo schön!

Stampin Up, Papier, Embossen, Stempel, stempeln, SilhouettensprücheZum Geburtstag habe ich den lang ersehnten Embossing-Fön bekommen! Und so habe ich in der letzten Zeit embossed wie verrückt!

Dafür habe ich zwei Varianten ausprobiert:
  1. mit Embossingpulver in Farbe
  2. mit Embossingpulver in transparent und einer Stempelfarbe nach Wunsch.

Variante 1
Das geht quasi "nach Anleitung": man nimmt sich das Embossing-Stempelkissen, stempelt damit ab und streut das Farbpulver seiner Wahl darauf. Dann klopft man das überschüssige Pulver ab (am besten auf ein gefaltetes Papier, das man als "Steurampe" ins Pulverdöschen benutzt). Am Schluss wird geföhnt, fertig!

Variante 2: in der Wunsch-Stempelkissen-Farbe
Das find ich ja genial: mit transparentem Pulver kann man auch in seiner Lieblings-Stempelkissenfarbe embossen! Dafür drückt man den Stempel ERST ins Embossing-Kissen, dann in das Farbstempelkissen und dann stempelt man ab - der Rest funktioniert dann wie oben beschrieben, nur dass man halt transparentes Pulver nimmt. Voll cool:-)

Für meine Versuche habe ich das Stempelset "Silhouettensprüche" von Stampin Up genommen, das ist ein Gastgeberinnenset. Wenn ihr es genau wissen wollt: Das Äpfelchen mit "Du bist so süß" ist in Variante 2 mit dem Stemplekissen Altrosè und transparentem Pulver embossed. Birne und Flasche habe ich mit farbigen Pulvern gemacht. Beides funktiert wirklich total gut, probierts mal aus!

Mittwoch, 2. September 2015

Verpackung für einen McDonalds-Muffin

Explosion Box, Stempel, stempeln, Stampin Up, Stempelset Zum großen Tag, DIY, Muffin von McDonaldsEnjoy your big day with cake! Diese Botschaft bringt der süße Stempel aus dem Stampin Up!- Set "zum großen Tag"! Damit habe ich eine Explosion-Kuchen-Box gebastelt, die man last minute mit einem Muffin von McDonalds (oder natürlich einem selbst gebackenem!) befüllen kann. Seht selbst!

Also von der Sorte werde ich mir jetzt mal einige anfertigen und "auf Lager" legen, weil so ein kleines Kuchen-Geschenk in letzter Minute kann man ja wirklich immer mal brauchen...und dann schnell mal bei Mc Donalds vorbeifahren und den Muffin holen - das ist ja auch eine machbare Spontan-Geschenkidee:-)

  • Für die Box habe ich einfach ein ganzes 12"-Papier zu einer Explosionsbox verbastelt (man braucht also für Deckel&Innenleben noch ein zweites Stückchen vom Papier).
  • für den Deckel habe ich die Grundfläche ein bisschen größer gemacht als 4"
  • für das Innenleben habe ich die Grundfläche ein bisschen kleiner gemacht als 4"
  • das Stempelset ist von Stampin Up aus der Salebration und heißt "Zum großen Tag" - genial!

Viel Spaß beim Basteln!

Dienstag, 25. August 2015

Genähte Socken

Socken, nähen, Fleece, Kuschelsocken, Topp-VerlagWas hab ich schon so richtig lang nicht mehr gemacht? Ja genau, ewig nix genäht! Das hab ich mit einem schnellen Projekt geändert: selbst genähte Socken aus blauem Fleece!

Das Buch aus dem Topp-Verlag hab ich schon recht lang zuhause, und ich hab auch schon mal ein Erstlingswerk angefertigt (grün mit pinken Punkten). Und seitdem: Funkstille zwischen mir und dem Sockennähen. Überhaupt ist derzeit eine kleine Funkstille zwischen mir und dem Nähen! Nun habe ich aber einen kleinen Rappel bekommen und wollte unbedingt etwas nähen - und zwar schnell! Da kam mir das Socken-Projekt wirklich gerade recht...

1-2-3 Fehler dabei
Naja, wie immer, wenn man "mal schnell" was machen möchte, dann klappt das natürlich nicht so, wie mans sichs vorgestellt hat. Ich zähl mal alle Fehler auf, die ich beim "mal-schnell-nähen" begangen habe:
1. Stoff nicht querelastisch zugeschnitten, sondern der Länge nach. Tja, da kriegste dann keinen Fuß rein.
2. Bündchen völlig falsch zum Schlauch genäht. Tja, erstmal nachdenken, dann nähen!
3. "Zum Abrunden" habe ich vorne die Fußspitze komplett rund genäht statt nur Keile abgenäht. Tja, die Socken werden so leider zu kurz!
Zu kurz sind sie immer noch ein bisschen, aber die anderen Fehler habe ich natürlich behoben...sonst hätte ich die Sockis auch wirklich nicht anziehen können:-) Und das nächste Mal mache ich sie dann auch wirklich ein bisschen lockerer (Fleece dehnt sich ja nicht so besonders), dann steht dem Kuschelabend mit Plüschfüßen nichts mehr im Weg.

Selbstgenähte Socken möchtet ihr auch mal ausprobieren? Das Buch "Socken nähen" aus dem Topp-Verlag gibts bei Amazon und das Schnittmuster ist wirklich kinderleicht zu nähen. Viel Spaß:-)

Freitag, 21. August 2015

Mehr Goldfolie und 3 Erkenntnisse

Ok, ich bin süchtig. Süchtig! Nach
Metalleffektfolie, Rayher
Goldfolie! Mit Metalleffektfolie und Laser-Ausdrucken habe ich mal wieder stundenlang ala "Minc" goldfoliert...und bin auf 3 Erkenntnisse gestoßen.

Erkenntnis 1
Beim Folieren habe ich festgestellt, dass gerade auch die "Überbleibsel", also die eigentlich verbrauchte Folie noch richtig cool zu verwenden ist. Auf dem unteren "Viel Geburtstag zum Glück" sieht man ganz gut, wie cool das ausschaut.

Erkenntnis 2
Zweite Erkenntnis: Richtig cool ist das Folieren vor allem dann, wenn man etwas wirklich Individuelles macht, ich hab zum Beispiel so ganz kleine Grüße gemacht "Alles Liebe aus dem Löwchenzimmer". Erst dann kann man ja richtig erkennen, dass es handgemacht ist! Weil das Folieren sieht nämlich echt professionell aus...ich sehe schon Foliertes mit personalisieren Geburtstagswünschen vor mir ala "Happy Birthday, liebe Yvonne!".

Erkenntnis 3
Richtig gut kommen natürlich große Motive - man sieht es im Bild ein bisschen: Das "Viel Geburtstag..." kommt viel besser rüber als die kleinen Schriften. Obwohl...ach was solls, das kleine gefällt mir auch;-)

Viel Spaß beim Nach-Folieren mit der Metalleffektfolie und dem Bügeleisen!

Montag, 17. August 2015

Zum 12. Geburtstag...

Explosionsbox, Gutschein, Goodie, Cake Pop Verpackung, Sizzix, Stampin Up, Cucumber Crash, Modische Muster, GeburtstagskracherEndlich mal wieder basteln! Nach den Parties und Besuchen der letzten Wochenenden und den vielen Proben fürs Theater hatte ich endlich mal wieder Zeit, etwas zu basteln. Es kommt dazu, dass ich ja auch etwas brauche: ein Geburtstagsgeschenk für mein Patenkind. Der wird am Wochende 12 Jahre alt und ist Fußballfan. Und deswegen habe ich drei kleine Geschenke gebastelt: Eine Explosionsbox, ein Gutschein-Portmonaie und ein kleines Goodie mit Material von Stampin Up.

Explosionsbox
Die kleine Box hat zwei Funktionen: Erstens soll sie wie eine Geburtstagskarte funktionieren und zweitens musste ich ja irgendwo die total coolen Radiergummi-Fußbälle unterbringen, die ich entdeckt hatte! Für die Explosionsbox habe ich grasgrünen Cardstock und das Designerpapier Modische Muster von Stampin Up! benutzt:
  • 20x20cm Farbkarton rund um bei 6,7 cm gefalzt
  • dann die Randecken diagonal gefalzt und gekürzt
  • außen Designerpapier-Quadrate 6x6 cm aufgeklebt
  • den Deckel ein bisschen größer basteln! (meiner war 10x10 cm und ich habe bei 1,1 cm rundum gefalzt)
Das Innenleben habe ich mit "Gras"=geschnippselte Papierstreifen, einem Fähnchen und einigen Stempelabdrücken aus dem Stempelset "Geburtstagskracher" verziert.

Gutschein
Das Portmonaie habe ich nach einer Anleitung von Eva vom Blog lovelymade.me gefertigt - natürlich in meinen Farben Grün und Schwarz-Weiß. Schaut mal rein auf ihren Blog, sie erklärt das wirklich sehr gut: Der kleine Geldbeutel wird mit dem Gift Bag Punch Board gemacht und es passt genau eine Gutscheinkarte hinein (also diese üblichen Scheckkarten). Ganz toll, und meinem Patenkind wird sein Einkaufsgutschein hoffentlich gefallen:-)

Goodie
Zu guter Letzt habe ich noch einen XXl-Lutscher verarbeitet: Dafür habe ich die Cake-Pop-Stanze von Sizzix verwendet - und statt einem Cake Pop einfach den Lutscher rein. So ein süßes kleines Geschenkchen!

Das war schon wieder - da ich jetzt mal mit dem Grasgrün-Cardstock (aus den neuen In Colors) von Stampin Up! gearbeitet habe, ist es natürlich um mich geschehen: Ich MUSS es haben, und das Stempelkissen auch! Bisher dachte ich ja, es geht auch ohne:-)

Montag, 10. August 2015

Metallfolien-Effekt ohne die Minc

Wochenende ist ja immer Bastelzeit:-) Leider hat es mit richtigem Basteln diese Woche nicht geklappt, da wir Besuch hatten und am Samstag meine große Geburtstagsparty stattgefunden hat! So musste ich mich nach dem Aufräumen und kurzer Regeneration mit kleinen Bastel-Tests zufrieden geben: unter anderem habe ich Goldfolie auf toner-bedrucktes Papier GEBÜGELT - ja, das hat funktioniert!

Jetzt aber von Anfang an: Beim Stampin Up!-Wochenende letzte Woche habe ich die "Minc" kennen gelernt. Das ist eine Art Laminiermaschine, mit der man Folieneffekte "drucken" kann. Drucken ist einfach der falsche Ausdruck, ich erkläre mal genau, wie es geht:
1. mit dem Laserdrucker einen Schriftzug ausdrucken (muss Laserdrucker sein, da der Toner eine entscheidende Rolle spielt)
2. ein Stück Metallik-Folie auf die Größe des Schriftzuges ausschneiden und mit der Farbseite nach oben auf das Papier legen (also Papier mit Schriftzug nach oben, darauf die Folie mit der schönen Seite nach oben)
3. dann kommt das beides in einen Carrier (eine Art Plastikhülle) und dann der Carrier mit Papier&Folie im Bauch in die Minc
4. die Minc zieht die Folie ein und verschmilzt via Hitze die Folie mit dem Toner auf dem Papier
5. Folie abziehen und voila: der Schriftzug ist nun metallisch foliert!

Jetzt ist so eine Maschine natürlich teuer und die Folie ist irgendwie auch nicht auf die Schnelle herzubekommen. Aber das geht ja bestimmt auch noch anders, dachte ich mir. Und erinnerte mich an so eine Folie, die auf Textil geklebt und gebügelt werden kann - schwupps, das wird ausprobiert! Und es hat funktioniert, juhu:
  • Schritte 1&2 wie oben
  • dann Backapier auf das ganze
  • mit dem Bügeleisen auf einer mittleren Stufe bügeln
  • Folie abziehen und fertig!
Und weil die Folie für Textil deutlich stabiler ist als die "originale", kann man sogar das Negativ total klasse verwenden! Die Folie gab es im Bastelladen von der Firma Rayher.

Jetzt heißts: Metallfolien-Effekt auch ohne die Minc:-) Viel Spaß beim Ausprobieren!

StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Metallfolie, Folienkaschierung, Thermofolie, Minc, Rayher StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Metallfolie, Folienkaschierung, Thermofolie, Minc, Rayher StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, Metallfolie, Folienkaschierung, Thermofolie, Minc, Rayher

Dienstag, 4. August 2015

StampinUp!-Wochenende, die zweite


Wah, wah, wah, was war das nur für ein Wahnsinns-Wochenende! Ich wusste ja nicht, was mich erwartet, aber das "SUmmercamp" - ein ganzes Wochenende voller Bastel-Workshops - war der absolute Hammer:-) Jeden Tag von 9-18 Uhr gab es jeweils drei Workshops, die die Organisatorinnen Jenni Pauli und Kerstin Kreis vorbereitet haben - natürlich alles im Zeichen von Stampin Up! und einer Riesenportion Kreativität.

Und das haben wir gebastelt:
  • ein Album aus Aquarellpapier mit Tintenmalerei
  • drei Layouts 12x12" mit Schnappschüssen
  • diverse Karten - hier bin ich etwas abgedriftet und habe mir von meinen Sitznachbarn zeigen lassen, wie man eine Endloskarte bastelt
  • ein Fotoalbum mit Wellpappe (komplett selbst gebaut!)
  • wieder ein Layout - das habe ich als Fortführung der ersten Layout-Reihe gestaltet, damit ich die vier Bilder zusammen benutzen kann
  • und eine Tüte mit kleinen Grußkärtchen

Am Ende ging ich aber nicht nur mit meinen sechs gebastelten Projekten, sondern auch mit mit jeder Menge anderen Erkentnissen und Erlebnissen nach Hause:
  • Das SUmmercamp lohnt sich!
  • das war schönste Geburtstagsgeschenk überhaupt!
  • so schön, dass ich euch anderen "Bastelwütigen" kennengelernt habe: Sonja, Christine, Andrea, nochmal Sonja, 2 x Steffi und die vielen anderen!
  • ich freue mich wie wahnsinnig über meine tollen Geschenke, die ich dieses Wochenende bekommen habe - z.B. das Papier, das Fähnchen-Projektset, die Mini-Leckereientüte, den Hut und und und...
  • jederzeit würde ich da wieder hingehen!

Zum Schluss gibt es hier erstmal ein paar Eindrücke - fürs Erste! Denn ich werde natürlich auch noch über meine Projekte und vor allem über meine supertollen getauschten Layout-Swaps berichten:-)
StampinUp, Löwchenzimmer, Loewchenzimmer, StampinUp-Wochenende, SUmmercamp Candybar, StampinUp-Wochenende, SUmmercamp, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Deko, StampinUp-Wochenende, SUmmercamp, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, StampinUp-Wochenende, SUmmercamp, Gewinne, Tüten, Lose, verlost, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, StampinUp-Wochenende, Summercamp, Kerstin Kreis und Jennni Pauli, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Stampin Up! Wochenende, Workshop, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Stampin Up! Wochenende, Workshop, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Stampin Up Workshop, SUmmercamp, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Stampin Up! Wochenende, Workshop, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer, Stampin Up! Wochenende, Workshop, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer,

Freitag, 31. Juli 2015

StampinUp-Wochenende!

Layout, Foto, Swap, Stampin Up, ScrapbookingJuhu, heute nachmittag geht es loooos! Gemeinsam mit zwei anderen Bastelfreundinnen fahre ich zum Stampin`Up!-Workshopwochenende - und ich freue mich schon riesig: Ein ganzes Wochenende stempeln, schnippeln, kleben, stanzen, scapbooken, das klingt ganz nach meinem Geschmack!

Und so läuft das ganze ab: Heute nachmittag werde ich von Sabine Lenk und Jael Wolf abgeholt und wir fahren Richtung Aschaffenburg. Dort haben die absoluten Stampin`Up!-Profis Jenni Pauli und Kerstin Kreis ein ganzes Workshop-Wochenende, das SUmmercamp, organisiert. "Wasserspiele", "schwarz-weiß-bunt" oder "Glück in Tüten" heißen drei der insgesamt sechs Workshops, die ich dort besuchen werde. Man bekommt jede Menge Inspiration, bastelt das ganze Wochenende mit Gleichgesinnten, kann sich mit anderen Bastlern austauschen und geht am Ende natürlich mit allerhand selbst gefertigten Werken nach Hause.

Eines dieser dort entstehenden Werke: ein Swap-Projekt. Ein Swap ist ein kleines Bastelobjekt, das man bei so einer Veranstaltung mit anderen tauscht. In unserem Fall wurde ein Layout-Kärtchen ausgesucht. Heißt: Jeder bastelt ein Kärtchen mit seinem Foto drauf - und zwar genauso oft, wie es Teilnehmer an dem Workshop gibt. Dann tauscht jeder mit jedem, und am Ende hat jeder ein ganzes Album mit allen Teilnehmern aus dem Workshop. Herrlich, oder? Hier im Bild seht ihr, wie ich meinen Swap geplant habe und dann stundenlang Kleinteile ausgeschnitten und bestempelt habe. Ich hab sogar kleine Stempel selbst gemacht! Und auch wenn ihrs nicht glaubt: Mir macht das Meeeegaspaß:-)

Das Wochenende bin ich also "mal weg" beim Stampin`Up!-basteln:-) klar, dass ich darüber wieder berichten werde!

Sonntag, 26. Juli 2015

Happy Birthday-Törtchen

Backen, Kuchen, Torte, Törtchen, TörtchenzeitSonntag ist Tortenbacktag! Heute habe ich ein Zitronen-Mohn-Törtchen aus dem Backbuch von Sonya Krauss gebacken.

Sonya Krauss ist diese blonde Moderatorin bei Pro7 mit der...äh..."auffälligen" Stimme. Ich bin jetzt kein großer Fan von ihr, habe aber das wirklich sehr schöne Buch "Törtchenzeit" letztes Jahr zum Geburtstag bekommen. Es ist superschön gestaltet und die Kuchen sind wirklich außergewöhnlich: dieser hier hat einen Durchmesser von 18cm und ist sicher auch genau so hoch- ein interessantes Format also:-) mir gefällt es zumindest sehr!

Aussehen tuts also schon mal sehr gut, finde ich! Geschmacklich kann ich die ganze Angelegenheit erst morgen beurteilen. Aber bei der Zubereitung war ich schon mal einigermaßen verwundert: da rührt man erst Butter und alle trockenen Zutaten zusammen- eine sehr krümelige Angelegenheit. Dann erst kommen die Eier dazu- eine spritzige und schleimige Sache. Also das kam mir sehr umständlich vor, aber wenn es hilft? Der Tipp, alle Böden nacheinander einzeln zu backen, ist jedenfalls schon mal sehr gut gewesen: dann backt alles schön durch, die Ränder werden nicht übermäßig braun und man muss auch nix quer durchschneiden- einfach nur die Böden ein bisschen trimmen und stapeln- fertig!

Zum Schluss verrate ich euch noch den Anlass für die Torte: Meine Kollegin Alexandra hat Geburtstag, und ich backe eigentlich immer gern was für die Agenturkollegen. Ich hoffe, sie freut sich:-)

So, das wars für heut! Habt ihr denn schon einmal was aus dem Buch gebacken? Oder kennt jemand den Grund, warum die Zutaten so zusammengemischt werden? Schreibt mir gerne! Eure Yvonne

Montag, 20. Juli 2015

Siegfried

Oper, Richard Wagner, TheaterHallöchen,

gestern wars ein schöner Abend in der Oper (im Staststheater Nürnberg) mit meinem guten Freund Martin!

Ich hatte ja etwas Muffe vorm Siegfried (schwierige Oper, kein Chor...), fands aber dann sehr schön. Also musikalisch gesehen fand ich es sehr schön;-) 

Die Inszenierung war auf dem Weg zum Verfall der Welten mit allen Helden-Dekonstruktions-Wassern gewaschen: Wotan als Obdachloser, Siegfried als Super-Mario, Waldvogel als Grufti-Borg, und ganz schlimm Erda als Porno-Busenmonster. Am Schluss saß dann die neue Weltordnung in Spe (also S und B) mit Chips&Becks vor der Glotze...

Alles in Allem war es ein schöner Abend! Als nächstes kommt dann die Götterdämmerung ab Oktober - und das wird wirklich eine Premiere, denn im Gegensatz zum Rest des Rings habe ich diese Oper noch nie gesehen! Hier gibts Infos: www.staatstheater-nuernberg.de

Wer mag denn noch gern Opern?
Grüße von Yvonne

Mittwoch, 1. Juli 2015

Löwchenwelle!

Backen, Kuchen, Torte, Donauwelle, rund, VanillepuddingGestern habe ich eine lecker Donauwelle gebacken, damit ich heute meine liebe frühere Kollegin Anja besuchen kann! Sie hat ein Baby bekommen und den kleinen Mann wollte ich natürlich dringlichst kennenlernen:-)

Kennt ihr Donauwellen? Unten Marmorteig mit Sauerkirschen drin, oben drauf cremige Füllung und on Top eine Schicht Schokoguss.

Na gut, mein Kuchen sieht nicht aus wie eine klassische Donauwelle...aber meine Mama macht ihn immer genau so und er ist mindestens genauso lecker: Rund statt Blech und oben drauf Vanillepudding statt Buttercreme. Und er war ruckzuck weg, der Kuchen, spätestens als ich mit den Resten im Theater angekommen bin...

Wollt ihr wissen, wie man die Löwchenwelle macht, oder wollt ihr mal mit mir auf nen Kaffee&Kuchen? Meldet euch, ich freu mich!

Liebe Grüße von Yvonne

Dienstag, 23. Juni 2015

Leseprobe: Schweig, Bub!

Hallo zusammen,
Brandenburger Kulturstadl, Theater, Leseprobegestern ging es endlich los: Unsere Produktion von "Schweig, Bub!" ist mit der Leseprobe gestartet! Es war ein Riesenspaß, denn das ganze Stück ist in fränkischer Mundart verfasst, was zu allergrößter Heiterkeit geführt hat.

Meine Lieblingswörter des Abends:
  • Fitamine
  • Freindla
  • Schdribbdies
Na, wer kann das übersetzen?

Es hat jedenfalls schon bei dieser ersten Probe großen Spaß gemacht und ich hoffe, das geht auch so weiter! Vor uns liegen nun 2,5 Monate Probenzeit, bis dann am 12. September die Premiere steigt.

Wie es weitergeht? Ich werde berichten!
Liebe Grüße von Yvonne


Mittwoch, 17. Juni 2015

Mein erster Post

Hallo, jetzt gehts los auf dem Löwchenzimmer-Blog!

Portrait, Bild von YvonneIch bin Yvonne und teile hier meine "Basteleien" mit euch: vom Kuchen bis zum selbstgenähten Kleid, von der Geburtstagskarte bis zur neuen Handtasche, von allerhand Geschenkverpackungen bis hin zu liebevoll gestalteten Kleinigkeiten.

Unter "Basteln" subsummiere ich, meist der Einfacherheit halber, alles "Kreative", das ich so mache - denn ich neige zu Spleens. Was das bedeutet? Dass ich mich auf eine Sache stürze und dann monatelang alles zu dem Thema lese, alles rund um dieses Thema kreiere und vor allem ALLES zu dem Thema haben muss:-) Beispiele gibt es da viele: 2014 war es das Seife-machen und Nähen, seit Anfang 2015 ist es Papierbasteln und meine neue große Liebe StampinUp! Und immer denke ich "Was soll denn da jetzt noch kommen?"...und plötzlich ist wieder etwas Neues auf dem Löwchenschirm!

Wenn ihr mir hier ein wenig zuseht, freue ich mich sehr! Und wenn ihr Fragen habt, sprecht mich auch gerne an:-)

Viel Spaß mit den Projekten aus dem Löwchenzimmer wünscht euch
Yvonne