Mittwoch, 27. April 2016

Selbst gemachte Milchschnitte nach Sally

Diese selbstgemachte Milchschnitte ist nach einem Rezept von Sallys Welt gebacken! Oh, und es ist megalecker! Schmeckt natürlich ein bisschen anders als die originale Milchschnitte (die Füllung bekommt man ohne diese professionellen Zusatzstoffe der Industrie wohl nicht hin), aber richtig lecker!!!

Tipps und Infos bei der Zubereitung
Die Milchschnitte habe ich jetzt schon mehrfach gebacken, deshalb habe ich folgende Tipps für euch:
  • Nehmt nur 250 gr Sahne. Glaubt mir, das ist genug! Unten im Bild sehr ihr, wie 350 gr aussehen...dicke!)
  • Ich habe die Sahne mit Zucker, Vanille-Extrakt und einen kleinen Schuss Marzipan-Likör aromatisiert - also ganzganz wenig Likör nur (bei Kindern lieber Sirup nehmen, gell!). Lecker!
  • Den Bisquit-Teig bekommt man wirklich ganz dünn, wenn man die angegebene Menge auf ein ganzes (mit Backpapier ausgelegtes) Backblech streicht. Zum Kühlen nach dem Backen lege ich immer ein Blatt Backpapier oben drauf, lege ein anderes Backbleck verkehrtrum drauf und "drehe" den Bisquit damit auf das kühle Backblech. Dann wird er ganz schnell kühl!
  • So könnt ihr auch das untere Backpapier ganz einfach vom Kuchen abziehen
  • Und der ultimative Tipp: Nach dem Zusammenbauen ab in den Kühlschrank mit den Schnitten und einen Tag ziehen lassen - dann schmecken sie noch besser!

Rezept
Das Rezept gibt es auf Sallys Blog...und wirklich klasse ist auch Sallys Video dazu!
Viel Spaß beim Nachbacken!

Milchschnitte, selbst machen, Sallys Welt, Sallys Backblog



Freitag, 22. April 2016

#challengehandmadekultur: Beton Effekt von Viva Decor

Wow wow wow, mit der Beton Effekt Farbe von Viva Decor habe ich "Beton-Teller" gestaltet - wie GE-NI-AL ist das denn?! Darauf gekommen bin ich, da in der Handmade Kultur ein Utensilo-Projekt mit dieser megaobergenialen Effekt Paste drin ist...ein Utensilo brauch ich nicht, dachte ich mir, und hab deswegen stattdessen diese Teller gestaltet (und noch andere Sachen...) - gilt das als Beitrag zur #challengehandmadekultur oder eher nicht?:-) Ich finde, es gilt! Das Set mit Beton Effekt Paste und Lasur gibt es z.B. im idee Kreativmarkt oder auch bei Amazon - klare Kaufempfehlung!

Das ist drin im Set
  • Beton Effekt Paste
  • Beton Lasur in hell und dunkel
  • Vier Schwämmchen zum Auftragen der Lasur
  • und eine Gebrauchsanleitung
Sonst braucht man noch: Zeitungspapier zum Abdecken der Arbeitsfläche, Reinungsbenzin, einen Pinsel oder/und einen Spatel, Schleifpapier und ein bisschen Trocknungszeit

Und so funktioniert das "Betonieren"
  • Bevor es los geht, muss man den Untergrund schön sauber und trocken haben. Dafür habe ich die Teller mit Reinigungsbenzin abgerieben.
  • Zuerst grundiert man mit einem Pinsel und der Paste die Oberfläche: Eine dünne Schicht auftragen und trocknen lassen.
  • die zweite (oder auch dritte) Schicht habe ich ebenfalls mit einem Pinsel ausgetragen, des funktioniert super! Aber auch mit einem Spatel bekommt man die Farbe wohl gut dauf
  • Ich habe mit einem Lineal so "Rütteleffekte" in die nasse Paste gemacht - das empfindet die Holzmaserungen nach, die beim Betongießen am Bau oft verwendet wird.
  • Nach dem Trocknen wird das Objekt mit Schleifpapier abgeschliffen - das ist nicht schwer und macht die Oberfläche etwas weicher und glatter. Auf dem Vergleichsbild unten könnt ihr den Unterschied sehen.
  • Die geschliffene Fläche wird dann nach Herzenslust mit den Lasuren "beschmiert". Zwischendrin kann mans immer wieder etwas trocknen lassen - bis einem das Ergebnis gefällt.
  • Fertig! Soooo cool!

Für jedes Material und für Draußen geeignet
Viva Decor gibt übrigens an, dass die Farbe auf nahezu allen Untergründen hält (das habe ich schon mit Keramik und Papier ausprobiert und einige Videos mit Blechdosen und Möbeln gesehen, es klappt!) und dass die Objekte nach dem Trocknen witterungsbeständig sind (das muss ich noch ausprobieren...hab aber schon eine Idee!).

Kennt ihr Viva Decor? 
Ich kannte diese absolut geniale Firma noch nicht. Wie konnte ich nur?! Also seit meiner Entdeckung der Beton Effekt Farbe/Paste habe ich auch schon andere total geile Sachen von Viva Decor gekauft, mir alle Videos auf deren Youtube-Channel angeschaut und natürlich auch schon weitere Projekte gebastelt. Oh, was für eine tolle tolle Entdeckung!!! Schaut unbedingt mal rein, ich find das wirklich klasse, was die anbieten - zum Beispiel auch Rostfarbe, Steinfarben, das Inka-Gold und vieles mehr: www.viva-decor.de

Was ist die #challengehandmadekultur? Mit der ersten Ausgabe des DIY-Magazins Handmade Kultur in 2016 kam mir eine Idee: Warum nicht mal ALLE Projekte im Heft nachbasteln? Als Herausforderung. Als Challenge Handmade Kultur! Alle Projekte dazu findet ihr unter dem Hashtag/Label #challengehandmadekultur

Donnerstag, 14. April 2016

Portemonnaie nach Pattydoo, Nummer Zwei

Das Portemonnaie von Pattydoo aus dem Buch "Taschenlieblinge" hats mir angetan, deswegen habe ich noch eines genäht! Diesmal habe ich ein Upcycling-Projekt daraus gemacht und eine alte Jeans mit Sternenstoffen kombiniert. On Top habe ich Sterne mit Textilfarbe aufgemalt und mit Twist aufgestickt. Es war viel Arbeit und das Ergebnis gefällt mir sehr gut!

Kleine Geheimnisse
Beim Nähen dieses Stücks habe ich mir wirklich viel Mühe gegeben...und es stecken zwei Geheimnisse drin! Erstens. Die Jeans ist von einem Menschen gewesen, den ich ganz arg gerne mag! Wenn ich das Portemonnaie also verwende, hab ich ihn immer ein bisschen bei mir. Schön, oder?
Zweitens: Ich hab die verd****ten Kartenfächer am Rand zu eng angenäht, so dass die Karten sich nur mit gaaaanz viel Überredungskunst einstecken lassen. Ach, ach, ach, Künstlerpech:-) Ich liebe das Teil trotzdem!

Portemonnaie, Geldbeutel, Geldbörse, Upcycling, alte Jeans, Sternenstoffe, Pattydoo

Donnerstag, 7. April 2016

Karten mit den Stempel-Sets "Work of Art" und "Bravo"

Das Stempel-Set Work of Art hat es mir jetzt angetan...hier kombiniert mit dem Spruch "Congra-you-lations" aus dem Set Bravo. Der Hintergrund ist jeweils mit dem aquarelligen Stempeln von Work of Art gemacht, der Spruch ist darauf Weiß embossed.

Farbverläufe stempeln
Man siehts es ja: die pinke Karte ist nur mit einer Farbe gemacht (in diesem Fall Rhabarberrot), die blaue Karte mit den Farben Ozeanblau, Aquamarin und Himmelblau. Die Blaue habe ich zuerst gemacht...und dann hab ich mich gefragt, ob man diesen Verlauf-Effekt nicht auch mit nur einer Stempelfarbe hinbekommt. Und? Man bekommt:-) Gerade die Punkte sehen doch genau aus wie Farbkleckse oder Wasserkleckse, oder nicht?

Weißes Embossing
Auf die gestempelten Hintergründe habe ich dann mit Weiß embossed - eine echt schöne Technik, die echt was her macht. Man sieht aber schon, dass es auf kräftigen Farben deutlich besser rauskommt, als auf den softeren.

Karte, Stempelset Bravo, Work of Art, Rhabarberrot, Aquamarin, Himmelblau, Ozeanblau, Stampin Up, Loewchenzimmer, Löwchenzimmer